Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an, um zu Ihrem Kundenkonto zu gelangen. Wenn Sie noch kein Kundenkonto haben, können Sie das im Bestellvorgang erstellen.
Passwort vergessen?
Sequential wird vom legendären Instrumentendesigner und Grammy-Preisträger Dave Smith geleitet, der 1974 Sequential Circuits gründete. Im Jahr 1977 entwickelte Dave Smith den Prophet-5, den weltweit ersten voll programmierbaren polyphonen Synthesizer und das erste Musikinstrument mit integriertem Mikroprozessor. In den folgenden 10 Jahren brachte Sequential viele innovative Instrumente und Drum Machines heraus. Dave ist bekannt als die treibende Kraft hinter der MIDI-Spezifikation von 1981. Tatsächlich war es Dave, der das Akronym prägte. 1987 wurde er zum Fellow der Audio Engineering Society (AES) für seine kontinuierliche Arbeit auf dem Gebiet der Musiksynthese ernannt. Nach Sequential war Dave Präsident von DSD, Inc, einer Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Yamaha, wo er an Physical-Modeling-Synthese und Software-Synthesizer-Konzepten arbeitete. Danach gründete er die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Korg in Kalifornien, wo er die Wavestation und andere Technologien entwickelte. Er übernahm die Leitung von Seer Systems und entwickelte 1994 den ersten Soft-Synthesizer für Intel, gefolgt vom ersten professionellen Soft-Synthesizer, Reality, der 1997 veröffentlicht wurde. Als er die Grenzen der Software erkannte, kehrte er zur Hardware zurück und gründete Dave Smith Instruments, die 2002 mit dem Evolver, einem hybriden Analog/Digital-Synthesizer, begannen. Die Produktpalette wuchs und umfasste die Synthesizer Prophet X, Prophet Rev2, Prophet-6, OB-6 (mit Tom Oberheim), Pro 2 und Prophet 12 sowie die Tempest Drum Machine (mit Roger Linn). Im Jahr 2018 änderte DSI seinen Namen in Sequential und schloss damit den Kreis zu Daves Erbe.
20 Artikel gefunden
×

 lagernd

 lagernd

 lagernd

 nicht lagernd

 nicht lagernd